Leitfaden zu Rechtsfragen bei Open Science

OER, Open Open Source Urheberrecht

Einen guten Einstieg in rechtliche Fragen rund um die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Texten und Inhalten bietet die kürzlich erschienene Publikation zu Rechtsfragen bei Open Science. Es handelt sich um einen Leitfaden, der sich an Praktiker*innen richtet und verständlich erklärt, was die rechtlichen Bestimmungen für die Praxis bedeuten. Verfasst wurde er von Dr. Till Kreutzer und Henning Lahmann.

Auf ca. 150 Seiten geht es um das komplette Spektrum an Rechtsfragen, die bei der öffentlichen Verfügbarmachung wissenschaftlicher Inhalte auftreten können:

  • Urheber- und Urhebervertragsrecht
  • Recht an Forschungsdaten und Datenbanken
  • OER, Open Source, Open Content, Open Data und Open Access
  • Persönlichkeitsrechte und Datenschutz
  • Haftung und Verantwortung 

Außerdem werden in Form von Einzelfragen häufige Rechtsfragen bei Open Science thematisiert.

Ein guter Hinweis, der für die Einräumung von Nutzungsrechten spricht, findet sich außerdem in dem genannten Leitfaden:

Bedenke: Wenn geschütztes Material ohne Lizenz verfügbar gemacht wird, bedeutet das, dass keine Nutzungsrechte eingeräumt werden. Wenn keine Nutzungsrechte eingeräumt werden, darf das Material nur nach den engen urheberrechtlichen Nutzungsfreiheiten verwendet werden (S. 54)

Info: https://blogs.sub.uni-hamburg.de/hup/products-page/publikationen/169/

Direktlink zum Text: http://hup.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2019/195/pdf/HamburgUP_KreutzerLahmann_Rechtsfragen.pdf

 

law

Quelle: Pexels