Kurs: Arbeitstechniken der Literaturwissenschaft

Über das Lernangebot

Im SoSe21 hat ergänzend zum Grundkurs "Neuere deutsche Literaturwissenschaft" die propädeutische Übung "Arbeitstechniken der Literaturwissenschaft die Studierenden in den ersten Semestern des Germanistikstudiums an einem überschaubaren Untersuchungsgegenstand exemplarisch in literaturwissenschaftliches Arbeiten und die hierzu erforderlichen Arbeitstechniken eingeführt. Neben der intensiven Erschließung thematischer Aspekte wurden im Kurs deshalb verschiedene Techniken der Textanalyse erprobt. 

Die Studierenden lernten, wie (historische) Wörterbücher produktiv für die Deutung literarischer Texte zu nutzen sind, warum es sich lohnt, mit Digitalisaten alter Drucke zu arbeiten, und wie diese zu finden sind. Weiterhin wurde gelernt, wie man bibliographiert, Forschungsliteratur auswertet und ins Gespräch miteinander gebracht wird um eigene Thesen zu entwickeln und sie sprachlich angemessen auszuformulieren.

  • Autor_in
    Robert Schütze
  • Fachbereich
    Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
  • Format
    Kurs
  • Unless otherwise stated: (C) Ruhr-Universität Bochum, Robert Schütze.

  • Datum der Veröffentlichung
    Do., 10.06.2021 - 15:01 (aktualisiert am Di., 23.04.2024 - 15:54)
  • Sprache des Angebots
    Deutsch