Selbstlektürekurs: Buddhismus in Südasien

Beschreibung

Dieser Kurs bietet einen Überblick über die Entwicklungen buddhistischer Traditionen von den Anfängen auf dem indischen Subkontinent während der letzten vier Jahrhunderte vor der Zeitenwende bis in die Gegenwart. Im Zentrum stehen die Grundlagen buddhistischer Lehre und Praxis und ihre Entwicklung im Zuge der Verbreitung buddhistischer Traditionen über den indischen Subkontinent hinaus.

Der Kurs ist als Selbststudium konzipiert. Grundlage ist das Handbuch Berkwitz, S. C. South Asian Buddhism: A Survey, Routledge, London and New York, 2010. Dazu gibt es eine Auswahl an passenden Artikeln und Primärquellen sowie Podcasts. Darüber hinaus stehen ein Fragenkatalog für die Analyse der Primärquellen sowie Quizze zur Verfügung.

Ziele

Ziele dieses Selbstlektürekurses sind

  • Erlangen eines allgemeinhistorischen Überblicks über die Entwicklung buddhistischer Traditionen auf dem indischen Subkontinent
  • Einblicke in den interkulturellen Austausch sowie die politischen wie wirtschaftlichen Verhältnisse
  • Erarbeitung von grundlegenden Kenntnisse bzgl. der buddhistischen Glaubenswelt in Lehre und Praxis

 

Autor_in

Prof. Dr. Jessie Pons

Fachbereich

Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

Format

Kurs

Lizenzangabe

CC-BY-SA
CC BY-SA

Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind - sofern nicht anders angegeben - lizenziert unter CC BY-SA 4.0. Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt: Selbstlektürekurs: Buddhismus (Südasien) von Prof. Dr. Jessie Pons, lizenziert unter CC BY-SA 4.0.

Datum der Veröffentlichung

Mi, 05. Apr 2023 (aktualisiert am Mi, 06. Mär 2024)

Sprache des Angebots

Deutsch
English